Intensive Zusammenarbeit

Acht Kommunen schaffen eine gemeinsame Geschäftsstelle

Die Bürgermeister der NordAllianz

Interkommunale Zusammenarbeit seit über 30 Jahren – das ist die NordAllianz. Die acht Kommunen Eching, Garching Hallbergmoos, Ismaning, Neufahrn, Oberschleißheim, Unterföhring und Unterschleißheim im Norden von München haben sich 1982 zur Bewältigung gemeinsamer interkommunaler Projekte zusammengeschlossen. Seit 1. Februar 2019 betreiben sie eine gemeinsame Geschäftsstelle.

Die Kommunen haben sich zum Ziel gesetzt, eine gemeinsame, strategische Förderung der Wirtschaft, der Wissenschaft und des Wohnraums für die Region zu betreiben. Dabei sind die gemeinsamen interkommunalen Themen und Projekte sehr vielfältig und komplex.

Digitalisierung, Bevölkerungsentwicklung und Anforderungen an die Mobilität in der Metropolregion München, zunehmender globaler Wettbewerb mit Druck auf die Standortqualitäten sind Rahmenbedingungen, denen sich die Kommunen gegenübersehen. Dies erfordert mehr denn je eine koordinierte und enge Zusammenarbeit.

Um die gesteckten Ziele zu erreichen, haben die acht NordAllianz-Bürgermeister im April 2018 eine Zweckvereinbarung unterschrieben und damit die Grundlage zur Schaffung einer gemeinsamen Geschäftsstelle gelegt, die seit Februar 2019 besetzt ist.

Aufgabe der Geschäftsstelle ist es, Impulse zu setzen, die interkommunale Zusammenarbeit zu verstärken und Projekte zielgerichtet zu lenken. Ein wesentlicher Fokus der neuen Geschäftsstellenleiterin dabei liegt auf dem Thema “Smart City“.