BAYERISCHER STÄDTETAG 2019: Digitalisierung zum Anfassen (4)

Metz moover – Erster zugelassener „Made in Germany“ E-Scooter für Straßen und Radwege

Metz – die Traditionsmarke steht für erstklassige Produkte, exzellenten Service und zukunftsweisende Innovationen. Unter neuer Führung baut das Unternehmen seine Geschäfte am angestammten Standort im fränkischen Zirndorf konsequent aus. Bereits seit 80 Jahren entwickeln und produzieren wir am Standort Deutschland elektronische Konsumgüter.Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht die Philosophie, die Metz seit jeher stark gemacht hat: Made in Germany.  Aktuell baut sich Metz mecatech mit dem Bereich Elektromobilität ein weiteres Unternehmensstandbein auf. Das erste Produkt aus dieser Sparte ist der E-Scooter „Metz moover“.

Motivation und Ziele

Unser E-Scooter Metz moover ist die perfekte Lösung für Privat- und Firmenkunden um Kurzstrecken komfortabel und schnell zurückzulegen: Zum Beispiel die Last Mile für Pendler auf dem Weg zum Büro, im firmeneigenen Werksverkehr oder die U-Bahnfahrt in die Stadt oder zum Sport.

Wir möchten gemeinsam mit Städten und Gemeinden versuchen, Elektrokleinstfahrzeuge noch besser in den öffentlichen Nahverkehr zu integrieren, indem wir Lösungen zu Verleih und Sharing unseres Metz moovers anbieten. So können Strecken im Stadtverkehr künftig komplett ohne Auto zurückgelegt werden und Pendler können sich insgesamt flexibler von A nach B bewegen. Für klimafreundlichen Straßenverkehr, bessere Luftqualität in Innenstädten, Reduzierung von Staus und eine Verkürzung der Wegzeiten. #missionmoover

Erster zugelassener „Made in Germany“ E-Scooter für Straßen und Radwege

Der Metz moover hebt sich in Rechtssicherheit und Qualität deutlich von Billig-E-Scootern ab: Das Kraftfahrt-Bundesamt erteilte dem Metz moover bereits vor der noch ausstehenden eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) eine Sondergenehmigung mit ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis), durch die das Fahrzeug auf deutschen Straßen und ausgewiesenen Radwegen fahren darf. Somit ist der Metz moover vor vielen Konkurrenzprodukten legal im deutschen Straßenverkehr unterwegs. Ein akkreditiertes Prüfinstitut befand den Metz moover als ein ebenso sicheres und hochwertiges Fortbewegungsmittel wie ein Elektrofahrrad.

Der Metz moover wurde im fränkischen Zirndorf entwickelt und konstruiert und wird auch dort gefertigt. Im Gegensatz zu vielen günstigen E-Scootern ist der Metz moover ein sicheres, hochwertiges und alltagstaugliches Fahrzeug. Das erste E-Mobilitätsprodukt der Firma Metz eignet sich für alle, die Kurzstrecken schnell und sicher zurücklegen wollen. Er lässt sich zum Beispiel leichter als ein Fahrrad in der Wohnung, im Büro oder auch im Kofferraum verstauen. Der E-Scooter erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h und wird nach kurzem Anschieben bequem über ein Handpedal am Lenker beschleunigt. Der moover kann an jeder Steckdose in drei bis vier Stunden aufgeladen werden und erreicht mit einer Akkuladung bis zu 25 km Reichweite.

Für den Metz moover muss der Halter eine (nicht personengebundene) Haftpflichtversicherung für 35,70 € abschließen. Wer außerdem 15 Jahre alt ist und mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung hat, ist mit dem Metz moover rechtlich sicher unterwegs. Ein Fahrradhelm muss zwar beim Fahren nicht getragen werden, dies wird aber von Metz empfohlen.