BAYERISCHER STÄDTETAG 2019: Digitalisierung zum Anfassen (10)

Effektive und effiziente Lösungen für eine optimale Gesundheitsversorgung

Quelle: Medical Valley EMN e.V.

Innovative Technologien und Dienstleistungen werden die Gesundheitsversorgung in den nächsten Jahrzehnten maßgeblich verbessern. In dieser Überzeugung haben sich im Medical Valley EMN maßgebliche Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheitsversorgung und Politik zusammengeschlossen, um ihre Ressourcen als Cluster zu bündeln und Synergien zu nutzen. Hieraus resultiert eine verbesserte Technologie- und Problemlösungskompetenz, die zur Entwicklung und Vermarktung bedarfsgerechter und effizienter Lösungen mit hohem weltweitem Bedarf führt. Die Partner im Medical Valley EMN fokussieren sich insbesondere auf

  • Innovative diagnostische und therapeutische Verfahren
  • Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben zu Hause – auch im Alter
  • Lösungen für die Gesundheitsförderung und Prävention
  • Ansätze zur Sicherung der nachhaltigen Finanzierbarkeit der Gesundheitssysteme
  • Entwicklung der P4 Medizin (präventiv, prädiktiv, partizipativ, personalisiert)

 

Motivation und Ziele

Mittelfristig haben alle Partner im Medical Valley EMN das Ziel, nur solche Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu entwickeln, die die Effektivität und Effizienz in der Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation deutlich steigern.

Langfristig will das Medical Valley EMN die Strukturen in der Gesundheitsversorgung optimieren. Der Medical Valley EMN e.V. bringt hierzu alle Akteure zusammen, um eine internationale Modellregion für eine optimale Gesundheitsversorgung zu gestalten.

Die Stärke des Clusters ist seine Innovationskraft. Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Medical Valley EMN profitieren von kurzen Wegen, durch die „best-in-class“-Forschungs- und Entwicklungsprozesse entstehen.

Das bedeutet Wettbewerbsvorteile und Wachstumsmöglichkeiten in einem globalen Marktumfeld. Die Gesundheitsversorger profitieren durch den Zugang zu neuester Technologie und einer Optimierung der Kostensituation.

Leistungen

Wir bieten ein umfassendes Dienstleistungsportfolio, um Partner im Innovationsprozess von der Produktidee zur Marktreife gezielt zu unterstützen und so den „time to market“ zu verkürzen. Nach dem „One-Stop-Shop“-Prinzip binden wir bereits etablierte Spezialisten und Experten im Cluster entlang der Innovationskette der Medizintechnik ein. Wichtige Servicekomponenten sind dabei Angebote in den Bereichen Fördermittelakquisition und -beratung, Identifizierung und Vermittlung klinischer Partner, Marktzulassung und Erstattung, strategische Bedarfsanalyse und gesundheitsökonomische Bewertung sowie internationaler Marktzugang.