BAYERISCHER STÄDTETAG 2019: Digitalisierung zum Anfassen (16)

LDBV: zentraler Ansprechpartner für den gesamten Bereich der amtlichen Vermessung in Bayern

Quelle: LDBV

Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) mit Hauptsitz in München ist zentraler Ansprechpartner für den gesamten Bereich der amtlichen Vermessung in Bayern. Das LDBV erfasst die Geobasisdaten, beschreibt sie in Informationssystemen und stellt sie in Karten dar. Die herausragenden Qualitätsmerkmale sind Einheitlichkeit, Flächendeckung und hohe Aktualität. Zudem gehören der Breitbandausbau und die Digitalisierung von Daten, Prozessen und Infrastrukturen zum Aufgabenbereich. Das LDBV ist zugleich Aufsichtsbehörde über 51 Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung mit ihren 22 Außenstellen, die in ganz Bayern für die Grundstücksvermessungen sowie für den Ausbau des schnellen Internets zuständig sind. Der Präsident des LDBV ist seit 2017 Wolfgang Bauer.

BayernPortal

Das BayernPortal (www.freistaat.bayern) ist das zentrale E-Government-Portal der Bayerischen Staatsregierung für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verwaltungen. Dieses Online-Portal ist wegweisend dafür, dass alle Anliegen künftig mehr und mehr digital erledigt werden können. Es werden über 2.100 Leistungen von staatlichen und kommunalen Stellen beschrieben und alle notwendigen Adressen, Öffnungszeiten und Ansprechpartner/innen angezeigt.

Die Nutzung gestaltet sich ganz einfach: Auf der Startseite gibt man in der Rubrik „Vor Ort“ den Wohnort und über die Freitextsuche die gewünschte Verwaltungsleistung ein (z. B. Reisepass beantragen usw.). Anschließend wird sofort die zuständige Behörde angezeigt und man erhält alle weiteren Informationen über erforderliche Unterlagen, Formulare, Kosten usw. Bei den Städten und Gemeinden sind u. a. eine Übersicht über die Ortsteile, die zuständigen Polizeidienststellen, die wichtigsten für das Gemeindegebiet zuständigen Behörden und Einrichtungen, die Zweckverbände, in denen die Gemeinde Mitglied ist sowie ein Link zu den Schulen im Ort zu finden.

BayernAtlas

Der BayernAtlas ist ein Online-Kartenservice des bayerischen Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Er ist im Internet unter www.geoportal.bayern.de ohne Registrierung jederzeit kostenfrei abrufbar und enthält amtliche topographische Karten, Übersichtskarten, Luftbilder, eine inhaltsreduzierte Ausgabe der Flurkarte (Parzellarkarte), historische Karten, saisonale Themenkarten, das „Bayernnetz für Radler“ und vieles mehr. Der BayernAtlas-plus ist in den frei zugänglichen BayernAtlas integriert. Mit einem umfangreichen Datenangebot ist der BayernAtlas-plus vor allem für Fachanwender geeignet. Eine der Besonderheiten des BayernAtlas-plus ist zum Beispiel die Anzeige der digitalen Flurkarte, das Geländerelief und die Bodenschätzung. Der AtlasAtlas-plus ist registrierungspflichtig und hat eine Gebühr von 40,00 Euro pro Monat. Die BayernAtlas-App ist der perfekte mobile Begleiter. Damit können Tracks aufgezeichnet und archiviert werden. Ausschnitte der Topographischen Karten können gekauft und offline auf dem Smartphone gespeichert werden, so dass die Karten auch ohne Internetverbindung immer verfügbar sind.