Digitales Lehr- und Lernlabor für Bamberg

Abbildung: Das Thema digitale Bilder kann über ein Legespiel zum Thema „Pixel“ „begreifbar“ gemacht werden.

Bamberg bekommt ein digitales Lehr- und Lernlabor. Alexander Werner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bamberg, hat im staedtetag.blog bereits darüber berichtet (Die digitale Welt erfahren und analog begreifbar machen, Beitrag vom 22. Juli 2019). Das Gemeinschaftsprojekt der Universität Bamberg und der Stadt Bamberg wurde am Montag, 27. Januar 2020, in der Martinschule der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das neue Lehr- und Lernlabor soll Schülern, Lehramtsstudenten und Lehrern ab dem Frühjahr in der Bamberger Martinschule zur Verfügung. In dem digitalen Labor sollen Grundkenntnisse in Informatik und im Umgang mit digitalen Medien vermittelt werden. Dabei kommt eine Experimentierkiste zum Einsatz, die von Wissenschaftlern vom Lehrstuhl für Angewandte Informatik an der Universität in Bamberg entwickelt und bereits erprobt wurde.

Bereits im Dezember des vergangenen Jahres hatte Wissenschaftsminister Bernd Sibler an der Universität Bayreuth das DigiLab eröffnet, an dem Lehramtsstudierende medienbezogene Kompetenzen erwerben sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.